15. Mai 2014

enemenemeins Bingo Flamingo Chevron meets Superbia – das RUMSt aber ordentlich!


Habt ihr schon gehört? Nächste Woche soll es warm werden! Sehr warm! Und was braucht Frau da dringender als neue selbstgenähte Sommer Klamotten im Schrank? Mir ist der Schnitt »Superbia« von erbsünde und die wunderbar vielseiten Verarbeitungsbeispiele ja die letzten Tage einige Male im Netz über den Weg gelaufen – und man sieht ihm ja schon an: Das ist total fix und easy zu nähen. Eigentlich wollte ich auch gestern schon schön brav den RUMS-Post vorbereiten, aber wie das Leben so spielt: Anrufe, dringende Emails, am Nachmittag die Kinder… es gab viele Dinge die mich stattdessen in Anspruch genommen haben. So gesehen war es ein Segen, dass der Schnitt ein echter Schnellstarter ist!



Also verlief mein heutiger Arbeitsvormittag so, dass ich noch die restlichen Emails und Anfragen bearbeitet und mich um dringende brennende Aufträge gekümmert habe. Dann: Schere zücken und meinen »Bingo Flamingo« Kombistoff anschneiden. Ratz fatz genäht, aus passendem anthrazitfarbigem Jersey ein Bindeband für den Hals gepflochten und fertig war die »Superbia« aus dem enemenemeins Chevron Stoff. Wenn das nicht der Härtetest für das einfache und schnelle Nähen mit diesem Schnitt war, dann weiß ich auch nicht.

Wer mir auf Instagram folgt hat schon spionieren können – wenn ich auf Indoor-Fotos angewiesen bin, sieht das sehr lustig aus, denn ich verfüge natürlich nicht über ein Studio mit Hintergrund und allem Pipapo, sondern fotografiere hier zwischen Schreibtisch und Schrank an der einzigen freien weißen Wand. Vorher muss ich natürlich noch meine Pinwand abnehmen die sonst an dieser Stelle hängt und den schicken Riss der sich quer über die Fläche zieht muss ich stets wegretouchieren. Hilft ja alles nichts, denn ich wohne in einem alten Haus, Baujahr 1939 – da ist nicht mehr alles perfekt.



Und dann wird losgelegt: Reihenweise schieße ich Fotos und albere kräftig herum. Die Fotos werden in meinen Augen umso besser, desto weniger man versucht »gut« auszusehen oder besonders toll zu lächeln. Später sind dann zwischen den x Bildern immer einige dabei die man verwenden kann, da sie das Genähte aussagekräftig darstellen und man selbst auch nocht gut dabei weggkommt. Nach dem Aufhellen der Bilder und des sehr dankbaren Photoshop Filters »Weiches Licht« müssen nur noch Augenringe (welche Mama hat keine?) und Pickel und Knitterfalten (ich habe ja immer gehofft, dass irgendwann die Pickel weichen würden… von wegen, jetzt benutze ich Faltencreme UND Pickelcreme) weggepinselt werden und schon steht dem Blogpost nichts mehr im Wege. Und kommt mir jetzt nicht damit um die Ecke, dass es da keine Falten geben würde… ich sage nur »Weiches Licht«.


So… freue mich mich noch ein wenig auf die kommende Woche: Erstens weil ich euch dann das hübsche Kinderoberteil aus dem enemenemeins »Bingo Flamingo« Lillestoff nach einem Ottobre Schnitt zeigen werde und zweitens es warm wird und ich mein neues Chevron Lillestoff Oberteil dann auch tatsächlich ausführen kann.


Kommentare:

  1. Liebe Pamela ... wie wahr wie wahr! Einfach authentisch Deine Schreiberei! Das mag ich sehr gerne! ... und dein Superbia Oberteil sieht bombe aus!
    Liebste Grüsse, Marina

    AntwortenLöschen
  2. Wow! So schön und ehrlich! Du siehst auf den Fotos top aus, echt! Schön wenn da ein paar Tipps folgen. :-) Das Top ist auch hübsch, in anderer Farbe ist es mir auch bereits über den Weg gelaufen.
    Lg
    Viki

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh ja...deiner Superbia ist toll geworden!! Steht dir suuuper!!
    Komisch...das mit den Pickelcremes kenne ich...in der Pubertät hatte ich keine und heute sagt mein Hautarzt "Altersakne" dazu...ganz toll... ;-)
    Tolle Fotos hast du gemacht!!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Yeah Baby!!! ;-)
    Sehr geiles Teil ich glaub das würde ich auch so mal nähen.
    Dann bekommt meine Bonbon Superbia gesellschaft :-)

    AntwortenLöschen
  5. ja, ponyzeit! (wenn das leben schon kein ponyhof ist;) deine oberteile passen perfekt dazu und machen lust auf sommer:):):)
    liebst birgit

    AntwortenLöschen
  6. Auf Insta habe ich das Video schon gesehen und für richtig toll empfunden :)
    Und deine Superbia sieht super aus.
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Ein wunderschönes Top ....und herrlich zu lesen, dass ich nicht die einzige bin, die komische Verrenkungen für Fotos macht. Dein Post ist toll?
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Wow! Tolle Verbindung von Schnitt und Stoff! Richtig cool! Und deine Fotos sind aber auch toll! Meine werden da leider lang nicht so toll, könnte auch daran liegen, dass ich kein einziges Stück nur weiße Wand habe, wo einigermaßen Licht hinkommt.... Ich suche schon immer in der Wohnung ;D
    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  9. Der Stoff ist wunderschön und auch die Flamingos spucken noch in meinem Kopf rum... Das Shirt sieht phantastisch aus und du sowieso auch!

    Lg Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Du siehst grandios darin aus! Toller Stoff!
    Liebe Grüße
    Johy

    AntwortenLöschen
  11. Super schön bist Du in Deinem Chevron-Shirt. LG Alex

    AntwortenLöschen
  12. Das ist super geworden. Vorschlag: Ich bespaße Deine Kinder und Du nähst mir dieses tolle Top. Ich bin in solchen Dingen leider völlig unbegabt. Viele Grüße, Viola

    AntwortenLöschen
  13. Achtung eine Portion Komplimente fällt über dich herein. Du siehst klasse aus. Hast du schon länger diesen Pony - ist mir ehrlich gesagt noch nie so aufgefallen - (Schande über mich!) aber er steht dir mal hervorragend! Und das Top sowieso. Nach meiner Schwangerschaft brauch ich auch unbedingt ne Superbia. Ganz klar! :-)

    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  14. <3 quiiiiiiiiiiiiiiiiiiiik!!! wundervoll!!! :)
    gglg jessi <3

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass du mir schreiben willst!
Ich freue mich über jeden Kommentar!

Sonnige Grüße
Pamela