22. Januar 2015

RUMS – Tree {Lieblingsstoff meets Lieblingsschnitt}



Es gibt ja so Stoffe, die entwirft man ganz explizit für den eigenen Kleiderschrank. Ich muss zugeben »Tree« ist so einer! Die Farben, das Motiv, das hab ich mir ganz genau so für meine eigene Garderobe gewünscht. Ich hoffe, dieser neue, ab Samstag erhältliche enemenemeins Lillestoff gefällt euch genauso gut wie mir!


 
Ganz dringend habe ich mir fürs erste daraus ein schlichtes Kleid gewünscht – nur welchen Schnitt nehmen? Richtig gut leiden konnte ich ja kürzlich das Shirt »Bronte« von Jennifer Lauren. Selbst ist die Frau – da lässt sich doch bestimmt was draus basteln! Genau! Einfach nach unten leicht ausgestellt verlängern und fertig ist mein Kleid aus dem enemenemeins Lillestoff »Tree« mit amerikanischem Ausschnitt!


 
 
Als nächstes ist ganz sicher der Kombistoff zu »Tree« dran! Ich denke daraus nähe ich mal wieder ein Wickelkleid… war ja klar, oder? Heute bin ich jedenfalls erst mal bei RUMS dabei – ich freu mich schon zu sehen, was ihr alles Hübsches genäht habt!




Noch mal zur Erinnerung: Den enemenemeins Lillestoff »Tree« gibt es ab Samstag direkt bei lillestoff oder eurem Stoffhändler eures Vertrauens!

19. Januar 2015

Stoffnews

Ihr Lieben, wie seid ihr in das Jahr gekommen? Der erste Monat ist schon fast wieder rum und auf meinem Tisch stapeln sich schöne neue enemenemeins Stoffe, die in von lillestoff produziert wurden. Hier gibts nicht viele Worte dazu – ich bin mir sicher, eigentlich wollt ihr nur die Stoffe sehen. Was ich im Moment daraus nähe, zeige ich euch die Tage. Bis bald!

Ganz schlicht in schwarz und weiß für Damen – Small Flowers:

Farbenfrohes für Groß und Klein – Lucky Hearts:

Und mein Herzensprojekt: MarrakeschHaupt- und Kombistoff sind beide Webware, also perfekt geeignet für Tuniken, Blusen oder leichte Kleider.

17. Dezember 2014

Bunt statt braun!

Und? Bist du auch bunt statt braun? Beim Nachrichtenlesen überkommt mich derzeit das drängende Bedürfnis laut und deutlich mitzuteilen, dass mir die aktuell aufkeimende rassistische Stimmung in Deutschland sauer aufstößt. Deutschland ist ein buntes und vielfältiges Land! Lasst uns das gemeinsam erhalten. Trommelt laut für Vielfalt und Offenheit. Lauter als die, die uns dieses Privileg mit ihren kaltherzigen Ansichten nehmen wollen.

Heute also mal keine bunten Stoffe, sondern ein Aufruf zu mehr buntem Gedankengut! Die letzten Tage mal Nachrichten geguckt? Pegida und Co. versetzen ganze Städte in Aufruhr, gleich hier bei mir ums Eck brennen geplante Asylbewerber Unterkünfte und insgesamt fühlt sich das Klima so frostig an wie zu Beginn der 90er. Wie geht es euch als Müttern damit? Mir blutet das Herz, wenn ich meinen Kindern erklären muss, warum Menschen so denken. Warum sie kein Herz haben und schwer traumatisierte Menschen aus Kriegs- oder Armutsgebieten mit den Worten abweisen, sie wären doch »nur« Wirtschaftsflüchtlinge. Würde denn nicht jeder von uns seine Lieben einpacken und mit ihnen notfalls einmal um die Welt ziehen, nur damit die eigenen Kinder in Sicherheit leben können, Bildung und medizinische Versorgung erhalten? Keine Frage, oder?

In der Folge der Sendung »Die Anstalt« vom 9. Dezember 2014 wurde in einem Satz das ganze Dilemma auf den Punkt gebracht: »Die eigentliche Frage ist doch die: Wenn man das Abendland nur noch verteidigen kann, indem man menschenfeindliches Gedankengut vor sich her trägt, was gibts dann eigentlich noch zu verteidigen?«

Es ist an jedem den Mund aufzumachen! Und wenn es die kommenden Tage beim Weihnachtsbraten ist. Diese Gespräche kennt jeder. Immer sitzt einer mit am Tisch, der diese Phrasen drischt. Warum nicht einfach mal mit ein paar einfachen Fakten ums Eck kommen? Pro Asyl bietet dafür tolle Broschüren an, die man sich ganz einfach runterladen kann. Besonders möchte ich euch dafür

»pro menschrechte. contra vorurteile.

Fakten und Argumente zur Debatte über Flüchtlinge in Deutschland und Europa« 

ans Herz legen. Hier findet ihr eine schön zu lesende Zusammenfassung über die gängisten Vorurteile und die tatsächliche Faktenlage. Wer hat schon wirklich auf dem Schirm, dass in den 90ern weit mehr Menschen Asyl beantragt haben als heute? Oder dass Massenunterkünfte für Asylsuchende nicht aus einem Ansturm von Flüchtlingen resultieren, sondern aus dem gnadenlosen Versagen unserer Landesregierungen? Lange habe ich mich selbst gefragt, warum gefühlt hauptsächlich junge Männer hier bei uns ankommen. Dass die Familien oft Hab und Gut verkauft haben, um ihre Söhne vor dem Krieg in Syrien oder anderen Gebieten zu schützen und nicht mit ansehen wollten, wie ihre geliebten Kinder in einem Krieg verheizt werden oder eben nur die jüngsten und kräftigsten Familienmitglieder auf diese gefährliche Reise geschickt werden, wurde mir erst kürzlich durch Schilderungen von Betroffenen in der örtlichen Bürgerinitiative bewusst.

Trommelt. Redet. Macht das Herz auf und zeigt Gesicht!
Wenn ihr mögt, dürft ihr euch gerne obiges Bild mitnehmen um zu zeigen, dass auch ihr »Bunt statt braun!« seid. Danke!

13. Dezember 2014

Compagnie M. Julia Swater trifft den enemenemeins Lillestoff »Free« – gewinnt den Schnitt!


Marte von Compagnie M. beglückt die deutsche Nähwelt mit vielen tollen Schnitten. Sie alle haben ein »gewisses Etwas«. Irgendwie retro und immer wirklich geschmackssicher. Ich schätze ihre Arbeit sehr. Ihr neuster Streich ist ein legerer Basic-Schnitt namens »Julia«, der ab Montag erhältlich sein wird. Die Kindervariante ist bereits online. Hier seht ihr ein wirklich tolles Beispiel, bei dem sie den enemenemeins Lillestoff »Free« mit goldenen Bündchen kombiniert hat. Sieht das nicht einfach toll aus? Perfekt für die kommenden Feiertage!

Richtig klasse ist auch, dass die Schnitte inzwischen auch mit einer deutschen Beschreibung erhältlich sich – ihr braucht also keine Scheu wegen der Anleitung zu haben!




Ein kleines Geschenk haben sich Marte und ich für euch ausgedacht – hier könnt den Schnitt gewinnen. Aber ihr müsst wirklich zackig sein, denn die Verlosung endet schon heute. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Also los, seid dabei:

a Rafflecopter giveaway

1. Dezember 2014

»Oakly Owl« und »Flowers'n'Dots« im Doppelpack!


Einen Eulenstoff wollte ich schon lange entwerfen – und wer meine Arbeit ein wenig länger verfolgt, weiß auch, dass all diese große Stoffliebe mit Eulen begonnen hat. Vor langer Zeit habe ich ein Webband und die passende Stickdatei mit Eulen entworfen und ab da reifte die Idee auch eigene Stoffe zu gestalten. Mit Lillestoff wurde ja dieser Traum wahr und heute freue ich mich tagtäglich über diese fruchtbare und angenehme Zusammenarbeit.



Dieses Mal habe ich wieder zwei zauberhafte Mädchen benähen dürfen – mein Jungsmamaherz schlägt da wirklich immer höher. So eine Runde verspieltere Sachen nähen ist eine tolle Sache und einfach sehr inspirierend. Kombiniert habe ich den enemenemeins Lillestoff »Oakly Owl« mit dem Kombistoff von »Flowers'n'Dots« – ein echtes Traumpaar. Völlig ungeplant und zufällig. Erst als die Lieferung hier bei mir ankam, habe ich gesehen wie perfekt auch die beiden zusammenpassen.


Genäht habe ich wieder zwei bewährte Schnitte: Das Kapuzenkleid in A-Form ist der Schnitt »Banana Sweet« aus der Ottobre 4/2014 für »die Große« und für »die Kleine« die Tunika »Arctic Sun« aus der Ottobre 6/2013. 




Übrigens: ich bin hin und weg von den Fotos! Herzlichen Dank an den tollen Fotografen und seine Familie – diese Unterstützung ist Gold wert!

Die enemenemeins Lillestoff »Oakly Owl« und »Flowers'n'Dots Kombi«, beide wie gewohnt  GOTS zertifiziert und aus 95% Bio-Baumwolle sowie 5% Elastan, bekommt ihr beide via Lillestoff und euren Lieblingsstoffhändler! Die wunderschönen Herz-Knöpfe und andere Knopfschönheiten bekommt ihr bei »Bianca Farbenfroh«!

Eure genähten Werke aus Bio-Stoffen könnt ihr übrigens ab sofort in der tollen Linkparty von keko-kreativ.de verlinken!

24. November 2014

»Oakly Owl« und ein weiterer Akt der großen Wickelkleid Liebe!

Die Wickelkleid Liebe lässt mich einfach noch nicht los – ich glaube da habe ich mich nachhaltig verguckt. Schon cool! Und inzwischen näht sich das Kleid auch echt im Eiltempo. Wer auch Lust hat sich anstecken zu lassen: Den Schnitt findet ihr in der Ottobre 5/2013.

Das Kleid aus dem enemenemeins Lillestoff »Oakly Owl« schwebte mir so schon seit Wochen vor und als der Stoff nun endlich bei mir ankam, musste ich mich einfach sofort daran machen, eines aus den Eichenblättern zu nähen.

Ich mache meine Fotos von mir ja meist mit Fernauslöser. Dazu muss ein Eckchen in meinem Büro herhalten. Prima funktioniert es immer erst mal eine Runde Faxen zu machen und ordentlich rumzualbern. Wer Lust hat zu sehen, wie das aussehen kann, sollte mal auf meinem Instagram Account spionieren. Meist fallen dann schnell alle Hemmungen und wichtig ist es auch nicht zu sparsam im Fotografieren zu sein. Ich bin auch nicht mit jedem Gesichtsausdruck zu frieden oder finde meine Haare, Augenringe und Co. doof. Aber zugegeben: Ich stempel das noch mal in Photoshop weg – da kenne ich nichts. Wer will schon Fotos von sich mit Pickeln im Gesicht haben? Richtig: Keiner!

Übrigens: diese schicke Nähmaschine fristete hier ihr Dasein auf dem Dachboden. Ein echtes Schwergewicht. Ausprobiert habe ich sie noch nicht – sollte ich unbedingt mal!



»Oakly Owl Kombi« ist für Händler und Endkunden via Lillestoff bestellbar. Den »Hauptstoff« mit den niedlichen Eulen zeige ich euch die kommenden Tage – ich freue mich schon drauf!

Euch einen tollen Montag!

Spät aber doch: Gewonnen hat…

Jetzt habe ich euch aber lange auf die Folter gespannt, hmm? Hier jetzt endlich die Bekanntgabe des Gewinners des Meters enemenemeins Lillestoffs »Mad Robot«!



Herzlichen Glückwunsch, Schnittchen! Sei so lieb und melde dich via Email bei mir.
Bei allen anderen möchte ich mich herzlich fürs Mitmachen und Teilen bedanken – nicht traurig sein, ich schmeiss bestimmt bald mal wieder eine Runde Stoff!

20. November 2014

Die Pandas sind los! Und das mit einer fabelhaften Zusammenarbeit!

 

Den enemenemeins Lillestoff »Bamboo« kennt ihr sicher noch – hier könnt ihr zum Beispiel viele tolle Verarbeitungsbeispiele ansehen. Ich freue mich also ganz besonders von einem kleinen Geheimnis zu berichten, an hier hinter den Kulissen gearbeitet wurde: Passend zu diesem Design gibt es bei Bianca Farbenfroh jetzt niedliche Pandaknöpfe! Schaut unbedingt in ihrem Shop vorbei!

Und pssst: Da ist noch mehr hübsches im Anflug! Stay tuned!