17. Januar 2012

Polka Dots am Kind.


Ich habe sehr trendbewusste Kinder… Polka Dots stehen derzeit bei uns hoch im Kurs. 
Die fängt man sich im Kindergarten ein (andere nennen sie schnöde »Windpocken«) 
und zumindestens beim kleinsten Mann bedeutet das schlaflose Nächte mit Juckreiz und 
Fieber. Gut, dass man das nur einmal bekommt. *seufz*

Kommentare:

  1. Oje. So schick sie ja sein mögen: haben will man sie nicht...
    Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  2. oh je na dann (habt ihr sie ja bald hinter euch und wir vor uns) mal gute besserung und wenig juckreiz!!!

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe zuerst gedacht du hast die Bettwäsche genäht...grins.
    Mensch.....der Post ist sooo spritzig witzig....darf ich das sagen....wo doch die blöden juckenden Dinger deine Kinder quälen.....mänu.....hoffentlich geht es den Mäusen gaaaaaaanz schnell wieder besser. Ach....ich hab den Trend mit 28 Jahren ausgelebt....oder gebrütet.....war soooooooo heftig.
    Denk an euch Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Dann wünsche ich gute Besserung!
    Ist eine hübsche Bezeichnung für eine weniger hübsche Sache! *grins*
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  5. »Spritzig witzig«… ich gehs vermutlich nur wegen des extremen Schlafentzugs so an: Heute Nacht bin ich auf aberwitzige 2,5 Stunden gekommen. Erste Tat war also um acht Uhr das Kaufen von Fenistil-Tropfen. Jetzt geht es ihm schon viel besser. Mal abgesehen davon, dass er den halben Nachmittag verpennt hat… die Tropfen… und jetzt hier direkt neben mir sitzt. Ich bin gespannt, wann ich den Knilch ins Bett bekomme. Jetzt hat er gerade beschlossen, dass er Pizza will… :D

    Ach, im Grunde sind Windpocken pillepalle… ich bin da immer recht dankbar, wenn man »nur« so etwas bekommt. Klar ist das unangenehm, aber ein normaler, wenn auch unangenehmer Verlauf, ist ja glücklicherweise kein Drama. Es kann alles schlimmer kommen… man will es sich ja nicht ausmalen!

    Liebe Grüße und danke für eure Kommentare!

    AntwortenLöschen
  6. So amüsant du es auch schreibst, mein tiefempfundenes Beileid ... aber wie du schon sagst, einmal und nie wieder. Moritz hatte es noch nicht. Der scheint immun zu sein, denn Gelegenheiten gab´s schon genug ... dafür hatte er schon 3x oder waren es gar 4x Scharlach ... 1x geht noch ... dann sind wir damit durch : D Hats du gewusst, dass man das öfters kriegen kann? Sowas aber auch ... und bei uns im KG hält sich dieses "Semester" etwas hartnäckig, dass sich Hand-Mund-Fußkrankheit nennt und im Endeffekt die Maul und Klauenseuche ist ... ist das ekelhaft? Ich hoffe dieser Kelch geht an uns vorüber : DD Alles Liebe von uns und genießt einfach die Zeit im Bett ... draußen ist es eh grauslich ... zumindest hier ; )

    AntwortenLöschen
  7. Ich wünsche Euch gute Besserung und bald wieder genug Schlaf!

    Kleiner Tipp an alle, die keine "Polkadots" haben wollen: Man kann sich dagegen impfen lassen. Auch als Erwachsener. Vor allem in der Schwangerschaft wären die nämlich äußerst ungut. Bei mir hat es leider 4 (!) Impfungen gebraucht, bis ich immun war. Aber das war es mir wert.

    AntwortenLöschen
  8. Wir hatten es so geplant: Bis zum zehnten/elften Lebensjahr abwarten, wenn bis dahin keine Ansteckung eingetreten ist, impfen. So gesehen hat sich das erledigt. Die Verläufe bei Erwachsenen sind nachweislich ausgeprägter und nicht mit dem bei Kindern vergleichbar und so schien mir das sinnvoll.

    Liebe Grüße
    Pamela

    PS: Heute Nacht war schon wesentlich besser und das Fieber nicht mehr ganz so ausgeprägt. Ich hoffe wir sind mit dem heutigen Tag über den Berg. :)

    AntwortenLöschen
  9. Oh, ich leide mit Euch! Schnelle Besserung schickt die
    Cati

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass du mir schreiben willst!
Ich freue mich über jeden Kommentar!

Sonnige Grüße
Pamela