13. Dezember 2012

Ge-Snapt: Leder Armband Tutorial


Irgendwie braucht man mitten im Winter ganz besonders viel Farbe, findet ihr nicht auch? Habt ihr also Lust auf ein kunterbuntes Blitz-DIY-Projekt? Dann zaubert euch doch ganz einfach ein ganz simples, aber ziemlich cooles Armband! Alles was ihr dafür braucht sind Kam-Snaps, eine Schere und ein kleiner Lederrest. Der Rest ist blitzschnell erklärt!


Ihr schneidet euch aus eurem Leder einen langen Streifen. Um die für euch passende Länge zu bestimmen, wickelt ihr den Streifen mehrmals um euer Handgelenk. Das Armband soll später ganz locker sitzen, also lasst ruhig ein wenig Platz. Ich habe meinen Lederstreifen drei Mal um meinen Arm geschlungen. Ich habe nicht exakt geschnitten – das finde ich hier sehr charmant!


Legt euch kunterbunte Kam-Snaps zurecht. Mein Leder hatte ja ein ganz wunderbares Türkis. Passend dazu habe ich Blau- und Grüntöne gewählt. Damit es noch ein wenig knallt, gab es passend dazu noch Pink und Orange.


Euren Lederstreifen schneidet ihr mit der Schere noch in schmalere Streifen. Achtet darauf, dass ihr den Lederstreifen nicht bis zum Ende einschneidet, sondern an beiden Enden etwa fünf Zentimeter des Leders uneingeschnitten belasst.


Jetzt könnt ihr zum Kam-Snap-Zange greifen! Wer noch keine Kam-Snaps hat, sollte mal einen Kauf ins Auge fassen. Ich bin neuerdings ganz verliebt. Diese kunterbunten Druckknöpfe sind so einfach zu verarbeiten und wirklich sehr haltbar: ein Vierjähriger der sich sein Bauernwiese-Halstuch mit Schwung vom Hals reisst um den Knopf nicht öffnen zu müssen ist eine echte Herausforderung, aber: Bestanden!


Ich habe gleich mehrere Snaps hintereinander befestigt. Wer es schlichter mag, nimmt nur einen kontrastfarbigen Snap und »dekoriert« so sein Armband.


 Tadaaaa! Fertig ist der Farbkleks! Have fun!



Kommentare :

  1. me-ga-schön!!
    liebe grüsse,
    martina♥

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Variante! Muss ich auch mal ausprobieren :.)

    Knallig kommt bei der Kälte echt gut ;.)

    AntwortenLöschen
  3. So einfach, so hübsch!
    Sonnige Grüße,
    Sandra :o)

    AntwortenLöschen
  4. Hey, Pamela, du munterst dich ja wieder selbst mit den Farben auf ( dein vorletzter Post hat mich etwas besorgt gestimmt )! Auch die Fotos vom Sohnemann haben mir gut gefallen.
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Astrid,
    keine Sorge! Wenn mich die Winterdepression erwischt, weiß ich ja, dass es nur am Licht mangelnt und nicht an der Liebe oder andere ebenfalls so wirchtige Dinge. Meist fange ich mich wieder nach ein paar Tagen. :)

    Das Leben ist eben nicht nur eitel Sonnenschein und das ist gut so, denn wie könnte man die warmen Strahlen der Sohne schätzen, wenn man nie im Schatten war?

    Liebste Grüße
    Pamela

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja, die Farben... das Material... MEINS!!! *lach* (Danke fürs Zeigen, wie du das gemacht hast!)

    Und danke fürs Lachen, welches mir dein Profil immer entlockt: "der Kaffee meines Mannes" - spitze!!!!

    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. schick, schick!!! da gabs unlängst eine anleitung auf youtube wie man das dann auch flechten kann, dann ist auf beiden seiten nicht ganz durchgeschnitten!!! magic bracelet oder so!
    aber deine version mit den snaps find ich auch super!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  8. Sehr coole Idee! Ich bin dabei! :-)

    Liebe Grüße und ein schönes 3. Adventswochenende!
    Bine

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass du mir schreiben willst!
Ich freue mich über jeden Kommentar!

Sonnige Grüße
Pamela