23. November 2011

Me Made Mittwoch. {endlich.auch.hier}



Für mich nähe ich ja eigentlich nie etwas. Immer für die Kinder. Hin und wieder noch ein Geschenk für die Mama oder eine Freundin. Für mich gab es höchstens mal einen gehäkelten Schal, eine schnell zusammengeheftete Blumenbrosche oder letztens dann mal eine Zusammenfassung von zwei ungeliebten Oberteilen zu einem Recyclingrock.

Aber dieses Mal da habe ich mir ein Schnittmuster gekauft. Ich muss nicht erwähnen welches, oder? Wie ein Lauffeuer hat sich dieses praktisch schöne Kleidungsstück von Frau Jolijou verbreitet… und da ich ja Longshirts liebe musste es nun einfach her. Eigentlich ist dieses Stück nun erst mal ein Test gewesen, bevor ich den extra gekauften Stoff anschneide (so »mutig« gemustert – lacht ruhig – bin ich eher nicht).

Und weil ich ganz begeistert bin, habe ich gleich noch Teile eines anderen Jerseys für ein Kleid geplant. Den Schnitt werde ich von einem Kleid abnehmen, dass ich vor Jahren gekauft habe, oft getragen und sehr geliebt habe und dementsprechend lädiert aussieht… aber die Form, ja die liebe ich immer noch. Ich werd euch also auf dem Laufenden halten, was meine »Ich näh für mich, mich, mich Versuche« noch bringen. Danke liebe Cat für den Anstoss!

Kommentare:

  1. Dein Me-Made-Shirt ist einfach phantastisch!!!

    Liebste Grüsse,
    Renaade

    AntwortenLöschen
  2. toll! das paisleymuster und die bündchen azu. ein tolles teil, das dir auch super steht.

    und diese ohrringe!!!! woher hast du die???

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  3. Genau!
    Näh auch für dich, dich, dich! Und lass uns gerne dran teilhaben.

    AntwortenLöschen
  4. Lieben Dank euch!
    Die nächste Joana wird aber ganz bestimmt schön schlicht in sand. :)
    Die Ohrringe sind übrigens ganz unspektakulär letztes Frühjahr bei C&A gekauft. Und zwar für kleine 1,50 Euro im Abverkauf. Schwein gehabt. Ich trage sie eigentlich die ganze Zeit, so sehr mag ich sie.

    Liebe Grüße
    Pamela

    AntwortenLöschen
  5. Toll! Ich find das so klasse, wenn ein Schnitt ganz viele Wellen schlägt und Leute anfangen sich selbst zu benähen! Und Deine erste Joana ist zauberhaft. LG, Simone

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass du mir schreiben willst!
Ich freue mich über jeden Kommentar!

Sonnige Grüße
Pamela