30. November 2011

*krümel.mampf.mampf*

So schnell wird aus mehreren Blechen Vanillekipferln nur noch ein klitzekleiner kläglicher Rest. Und wir haben noch nicht mal den 1. Dezember. Scheint, als könnte ich die schicke Schürze die ich kürzlich auf dem Flohmarkt gefunden habe gleich anlassen…

Das Rezept:

300 g Mehl
180 g Zucker
100 g Haselnüsse
1 Prise Salz
200 g Butter
100 g Puderzucker
1 Vanilleschote

Mehl, die halbe Menge Zucker, Haselnüsse, Butter und Salz vermischen. Teig kühl stellen, falls er zu weich ist (bei mir hat es auch ohne Kühlen geklappt). Kipferl formen und bei 180° im Backofen für ca. 10 Minuten backen. Puderzucker, ausgekratzte Vanilleschote und restlichen Zucker vermengen, heiße Kipferln darin wenden und genießen. Schnell, einfach und lecker.

Kommentare:

  1. oh lecker...ich liebe vanillekipferl...wenn wir umgezogen sind weih ich den neuen backofen auch gleich ein und da gibts dann bestimmt auch vanillekipferl...danke für´s rezept.
    und die bilder von dir sind wundertollst!!!

    hab einen feinen mittwoch!!!

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
  2. mmmhh, wann darf ich zum Resteessen kommen? ;-)
    Die Fotos sind klasse!
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  3. Hm, Kekse kann man nie genug im Hause haben! Und die schürze freut sich über ihren Einsatz(da bin ich mir sicher). LG

    AntwortenLöschen
  4. Vanillekipferl sind was Feines! Und diese Teigkühlerei (in meinem Rezept steht MINDESTENS 3 Std. in den Kühlschrank) halte ich für völlig überbewertet, weil Mürbteig dann bröselt wie S. !

    Christel

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass du mir schreiben willst!
Ich freue mich über jeden Kommentar!

Sonnige Grüße
Pamela