22. Mai 2010

Flohmarkteroberungen.


Man kann es Liebe auf den ersten Blick nennen. Bei zwei Euro für das kleine Milchkännchen sowie für die Kaffeekanne hatte ich beinahe das Gefühl, dass ich jetzt meine Beine in die Hand nehme und mich auf und davon mache bevor der Verkäufer doch noch mehr haben möchte. Der große Sohnemann hat übrigens eine Vorliebe für das Sammeln von Stöcken und so manch einer landet als Deko hier. Ein bewohntes Exemplar hatten wir aber bisher noch nicht…

Kommentare:

  1. Sehr »coole« Kannen; die rechte wirkt etwas wie Art Déco, oder?
    Und der Stock des Erstgeborenen wirkt auf dem Foto fast wie eine Plastik des Erzeugers. Es fehlt noch ein Schildchen mit den Gedanken des Künstlers. In dem Falle wären es ja vielleicht drei Künstler! Erinnert mich zudem an eine Plastik aus Atelierzeiten, die auch - wenn sie nicht so schwer gewesen wäre - beinahe losgelaufen wäre.

    Liebe Grüße an alle Künstler des Hauses und einen schönen Sonntag,

    euer
    k.

    AntwortenLöschen
  2. ich muss auch unbedingt mal wieder zum flohmarkt. die linke schale ist auch sehr hübsch. aber was machste mit dem geweih???????

    AntwortenLöschen
  3. hihi, das mit dem stöcke sammeln, das kennen wir hier auch! das große tochterkind hat das jahrelang intensiv betrieben, der sohnemann sammelt eher steine (aber die wahllos und in rauen mengen).

    AntwortenLöschen
  4. neue mitbewohner!!

    viele grüße,
    mirij

    AntwortenLöschen
  5. wunderschöne errungenschaften - ganz nach meinem geschmack!

    AntwortenLöschen
  6. Sehr sehr schön. ich habe kein Händchen Dinge zu finden...:-(

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass du mir schreiben willst!
Ich freue mich über jeden Kommentar!

Sonnige Grüße
Pamela