28. September 2009

Popo hoch.



Bei der Bildersuche im eigenen Archiv für eine Broschüre an der ich gerade sitze bin ich ich über dieses Bild gestolpert. Es kommt mir vor, als wäre es eine Ewigkeit her – er dürfte da etwa um die 15 Monate alt gewesen sein. Jetzt liegt er als langes Elend mit seinen nahezu drei Jahren quer in unserem Bett – da kann man froh sein, wenn man noch irgendwie ein paar Zentimeter für sich selbst bekommt. Gut, dass wenigstens der Kleine noch recht sparsam mit den knappen Platzressourcen umgeht. Noch…

Kommentare:

  1. hach, meine große hat früher auch immer so geschlafen! so putzig. sohnemann bevorzugt eher die "ich nehme mir so viel platz wie ich brauche-strategie". vorzugsweise in unserem bett. also wirklich, ich hoffe doch sehr, dass er das mit 3 jahren NICHT mehr tut. aber vorerst herrscht bei uns auch weiterhin der nächtliche platzkampf ;)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist nicht nur irgendwie »süß«, sondern wunderbar in Szene gesetzt von Dir. Sicher aber mit "Beschnitt". Dir als Grafikerin sei das erlaubt :)

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie süß! Diese Schlafstellung kommt mir auch sehr bekannt vor :-)

    Liebe Grüße,
    Nika

    AntwortenLöschen
  4. so schläft die mucki auch immer.ob es gesetz ist das alle kinder für quer im elternbett schlafen ?!?
    unsere mini schafft es sogar für quer im bauch zu liegen : /
    aber ein tolles bild hast du da.

    lg frl. pieselke

    AntwortenLöschen
  5. ahoj...oh ja wie ich das kenne, fast jede nacht kommt da so ein 2,5 jähriger rübergewatschelt, macht sich breit und beansprucht das halbe bett für sich - da kann die mama schauen wie sie die nacht verbringt! der papa schnarcht einfach weiter...
    viel spass beim lesen bei MAEDCHENWAHN
    gruß von der saar
    die frau wahn

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass du mir schreiben willst!
Ich freue mich über jeden Kommentar!

Sonnige Grüße
Pamela