4. Oktober 2010

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus.


Geburtstagseinladungen wollen verteilt werden. Nicht viele. So lange meine Kinder keine großen Partys einfordern belasse ich es lieber bei zwei drei Freunden, die Muffinsessen, spielen und gemeinsam einen schönen Nachmittag verbringen. Wild wird es sicher trotzdem. Ganz von alleine.

Aber um auf die Einladung zu kommen: Ich mag es da gerne schlicht und schnell. Ich habe vorgefertigte Blanko-Karten benutzt, die es in jedem Schreibwarenladen gibt. Ein wenig in der Restekiste wühlen (die will ja eh immer fleissig abgetragen werden… jedenfalls wenn man so ein Nicht-Wegschmeisser wie ich ist.) und gewünschte Zahl ausschneiden. Auf die Karte mit einem einfachen Geradstich aufnähen (ich habe vorne türkis verwendet, hinten weiß) und den Rand der Karte ebenso umnähen (aufgeklappt versteht sich). Die Enden der Fäden schön lang lassen und verknoten, denn so hat man gleich noch ein Aufhängmöglichkeit z. B. an der Gaderobe im Kindergarten.

Kommentare:

  1. Aaaah, prima Idee! Einfach und macht was her!

    Christel

    AntwortenLöschen
  2. Die Karte sieht wunderschön aus! Ich mag schlicht auch sehr gerne und es passt alles perfekt!

    AntwortenLöschen
  3. Einladungen müssen hier diesen Monat auch noch gebastelt werden - mein großes Monster wird auch 4!
    Feiert schön!!

    Viele Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Karte würde ich glatt kaufen ;O)Wünsch euch schon mal ne schöne Feier ;O))

    Grüße
    JO

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für diese Idee - gesehen, gedacht, gemacht. Auch hier ist es der Vierte.

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass du mir schreiben willst!
Ich freue mich über jeden Kommentar!

Sonnige Grüße
Pamela