8. Februar 2018

You Are! /// Liebe dich selbst!

Ihr kennt das Problem, oder? Diese Tage in denen man sich selbst nicht genügt und alles hinterfragt. Leiste ich genug in Bezug auf Job und Familie? Genüge ich dem Partner? Und wer ist eigentlich diese unattraktive Frau im Spiegel, die längst mal wieder Sport machen sollte und sich das Stück Kuchen letztens lieber gespart hätte? Die, die langsam Falten unter den Augen bekommt und sich gerade überhaupt nicht gerne hat.




Gleichzeitig, auch wenn es in diesem Moment so unendlich fern erscheint, weiß man: Da kommen wieder bessere Tage! Aber sich wieder »auf Spur« zu bringen, erfordert so viel Kraft und Arbeit. Die Gedanken neu auszurichten ist oft sehr schwierig. Ein wenig wird man wie ein Igel, der auch die freundlichsten Worte mit seinen Stacheln abwehrt. Sich in sich verkriecht und durch intensive Selbstbeobachtung jeden noch so kleinen Makel unbarmherzig aufdeckt.

Ich weiß es ist ein ambitionierter Gedanke, aber vielleicht hilft euch »You Are« genau auf diesem Weg. Ein Stoff der es wortwörtlich möglich macht sich in positive Affirmationen einzuhüllen! 

You are enough!
Love yourself!
Be yourself!




Wir alle zweifeln immer wieder an uns und manchmal denke ich, dass gerade wir Frauen ganz besonders kritisch und selbstzerstörerisch mit uns selbst umgehen. Nicht nur körperliche Dinge legen wir auf die Goldwaage, sondern noch viel schlimmer: Man betrachtet auf wenig freundliche Weise den eigenen Charakter. Zeit sich selbst wachzurütteln und sich mit Liebe zu betrachten!




Die Liebe und Anerkennung unserer Familie ist uns allen meist gewiss, auch wenn der Alltag den Blick darauf verstellt. Herausgekommen aus diesem selbstkritischen Schneckenhaus ist die Wahrnehmung für all die positive Haltung anderer auf uns selbst wieder viel besser wahrnehmbar. 

Für sich selbst zu nähen ist vielleicht auch ein toller Anfang – einfach mal kein Nähprojekt für die Kinder, sondern eines ganz für sich selbst! Ein Schnitt, der man schon immer mal gerne ausprobieren wollte. Vom Kleid bis zum Wohlfühl-Kuschelshirt, ganz wie es euch gefällt. Und dazu ein Stoff der genau diese Botschaften ganz nah an euch heranbringt. Du bist genug! Liebe dich selbst! Sei du selbst! 

Genau das hab ich mir gewünscht! Ganz nah mit all diesen positiven Gedanken bei euch sein zu können. Ich bin ja selten ein großer Schreiber und zeige euch viel lieber die Bilder meiner genähten Sachen (denn auch da bin ich sehr kritisch: Bewege ich mich mit solchen Texten zwischen Plattitüden und esoterischer Motivationsschiene?), aber dieses Thema betrachte ich als lebenslange Aufgabe für jeden. Ich kenne das von mir selbst – das Thema Selbstliebe ist ein ständiges Auf und Ab! Und gerade der Satz »You are enough« ist für mich persönlich ein absoluter Augenöffner! Ja, ich bin genug! Ich bin genau die Mutter die gut für meine Kinder ist, ich bin genau die Partnerin die sich mein Partner an seiner Seite wünscht, ich bin genau die Designerin deren Arbeit von meinem Partner Lillestoff geschätzt wird! Ich bin genug! Mit all meinen Ecken und Kanten! Und das seid ihr auch!

You are enough!
Love yourself!
Be yourself!




»You Are« und der passende »You Are Stripe«, beide gedruckt auf Slubjersey, sind ab Samstag bei Lillestoff oder eurem Lieblingsstoffhändler erhältlich!

Dabei bin ich mit dem heutigen Post übrigens auch bei RUMS!

Kommentare:

  1. Hallo liebe Pamela,
    welches Schnittmuster hast Du vernäht?
    Der Stoff ist übrigens der Hammer.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia, das ist die Kleiderliebe von jojolino.de!

      Viele liebe Grüße
      Pamela

      Löschen
  2. Hallo Pamela,

    das Schnittmuster würde mich auch interessieren.

    Danke, Maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maja, das ist die Kleiderliebe von jojolino.de!

      Viele liebe Grüße
      Pamela

      Löschen
  3. Oh Pamela, ich glaub du sprichst vielen aus dem Herzen. Es ist so leicht und trotzdem so schwer sich selbst zu lieben. Ich kenn das nur zu gut. Letztes Jahr war für mich das Jahr sich neu aufzustellen und mich wieder wertvoll zu fühlen und eben mir selbst genug zu sein....... ich habe viele Menschen aus meinem Leben gehen lassen, weil ich denen nicht genug war und auch nie genug sein kann.... das tat weh. Aber ich habe ganz viele tolle Menschen kennengelernt, die mich mögen weil ich so bin wie ich bin. Denen ich völlig genug bin und bei denen ich sein kann. Bei denen ich auch mal nein sagen kann. Das tut so gut und ist so wertvoll. Ich weiss heute noch nicht wie lange mich die Perlen auf meiner Reise begleiten. Ich hoffe sehr lange. Jedenfalls geniesse ich diese Momente in denen ich sein kann wie ich bin. Wir alle sind so wie wir sind gut und genug und toll und einzigartig. Danke für den Denkanstoss. LG s.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich ganz ganz wunderbar zu lesen, dass du deinen Weg damit gefunden hast eben genau diese energiefressenden Menschen aus deinem Leben gehen zu lassen.

      Ich wünsche dir alles Gute!
      Pamela

      Löschen
  4. Liebe Pamela,
    Stoff und Kleid sind wunderschön, die Frau die es trägt ebenfalls! Da sind Selbstzweifel völlig unbegründet. Ich freue mich schon darauf, ein Shirt aus diesem Stoff zu nähen,es mit Stolz zu tragen und mir den Gedanken, der dahinter steht, immer wieder vor Augen zu führen.
    L. G. Iris

    AntwortenLöschen
  5. Weißt ja, wir sind von der Jesus Fraktion... aaaber der sagte mal: Liebe deinen nächsten wie dich selbst... Deshalb bevor wir unseren Nächsten lieben können, müssen wir erstmal uns selbst lieben. Und wissen, dass wir genug sind.. das wir schön sind... das wir geliebt sind... in diesem Sinne.. habe ich mich auf den Stoff ganz besonders gefreut <3 <3 <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist so so ein wichtiger Satz! Egal ob gläubig oder nicht, man sollte ihn schon so früh wie möglich verinnerlichen und dem Sinn des Satzes nachspüren!

      Liebe Grüße
      Pamela

      Löschen
  6. Diese Selbstliebe ist manchmal schwer.Für mich selbst ist das eigentlich kaum noch ein Thema.Durch viele schwierige Erfahrungen mit mehreren Verlusten geliebter Menschen sind für mich einfach andere Dinge wichtig geworden.Ich weiß was ich im Beruf leiste und bekomme auch sehr viel positives Feedback von den Patienten.Mein Mann ist der Beste den es gibt.Meine Töchter sind zufrieden mit mir und meine Enkelkinder lieben mich.Das hört sich jetzt vielleicht sehr positiv an,natürlich stört mich auch ,dass ich oft so faul und unordentlich bin.Ansonsten hilft mir auch immer wieder mein Glaube und ein Gespräch mit Gott.

    AntwortenLöschen
  7. Liebevoll mit sich selbst umzugehen bedeutet durchaus auch seine Schwächen zu erkennen, aber vor allem daran zu arbeiten und sich weiter zu entwickeln. Meinen physischen Schwächen begegne ich mit Achtsamkeit: die kleinen Falten habe ich mir erlacht und auch mit Sorgen beschert, die wir überwunden haben. Das Kilo mehr bedeutet nur, dass man sich endlich von vielen Zwängen befreit hat und dieses eine extra Stück Kuchen als "Soulfood" genossen hat. Wenn man beginnt mit sich selbst liebevoll umzugehen, wächst die Liebe von allein. Ich werde mich z. B. mit deinem wundervollen Stoff beschenken und etwas daraus nähen, das meine guten Seiten unterstreicht!
    In diesem Sinne
    Steffi von Jüngklingeling

    AntwortenLöschen
  8. Der erste Lillestoff, bei dem ich mich spontan zu einem "oh wie toll" hinreißen lasse. Wegen der Message, aber auch weil er so schön unbunt ist. ;-)

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass du mir schreiben willst!
Ich freue mich über jeden Kommentar!

Sonnige Grüße
Pamela