17. Dezember 2014

Bunt statt braun!

Und? Bist du auch bunt statt braun? Beim Nachrichtenlesen überkommt mich derzeit das drängende Bedürfnis laut und deutlich mitzuteilen, dass mir die aktuell aufkeimende rassistische Stimmung in Deutschland sauer aufstößt. Deutschland ist ein buntes und vielfältiges Land! Lasst uns das gemeinsam erhalten. Trommelt laut für Vielfalt und Offenheit. Lauter als die, die uns dieses Privileg mit ihren kaltherzigen Ansichten nehmen wollen.

Heute also mal keine bunten Stoffe, sondern ein Aufruf zu mehr buntem Gedankengut! Die letzten Tage mal Nachrichten geguckt? Pegida und Co. versetzen ganze Städte in Aufruhr, gleich hier bei mir ums Eck brennen geplante Asylbewerber Unterkünfte und insgesamt fühlt sich das Klima so frostig an wie zu Beginn der 90er. Wie geht es euch als Müttern damit? Mir blutet das Herz, wenn ich meinen Kindern erklären muss, warum Menschen so denken. Warum sie kein Herz haben und schwer traumatisierte Menschen aus Kriegs- oder Armutsgebieten mit den Worten abweisen, sie wären doch »nur« Wirtschaftsflüchtlinge. Würde denn nicht jeder von uns seine Lieben einpacken und mit ihnen notfalls einmal um die Welt ziehen, nur damit die eigenen Kinder in Sicherheit leben können, Bildung und medizinische Versorgung erhalten? Keine Frage, oder?

In der Folge der Sendung »Die Anstalt« vom 9. Dezember 2014 wurde in einem Satz das ganze Dilemma auf den Punkt gebracht: »Die eigentliche Frage ist doch die: Wenn man das Abendland nur noch verteidigen kann, indem man menschenfeindliches Gedankengut vor sich her trägt, was gibts dann eigentlich noch zu verteidigen?«

Es ist an jedem den Mund aufzumachen! Und wenn es die kommenden Tage beim Weihnachtsbraten ist. Diese Gespräche kennt jeder. Immer sitzt einer mit am Tisch, der diese Phrasen drischt. Warum nicht einfach mal mit ein paar einfachen Fakten ums Eck kommen? Pro Asyl bietet dafür tolle Broschüren an, die man sich ganz einfach runterladen kann. Besonders möchte ich euch dafür

»pro menschrechte. contra vorurteile.

Fakten und Argumente zur Debatte über Flüchtlinge in Deutschland und Europa« 

ans Herz legen. Hier findet ihr eine schön zu lesende Zusammenfassung über die gängisten Vorurteile und die tatsächliche Faktenlage. Wer hat schon wirklich auf dem Schirm, dass in den 90ern weit mehr Menschen Asyl beantragt haben als heute? Oder dass Massenunterkünfte für Asylsuchende nicht aus einem Ansturm von Flüchtlingen resultieren, sondern aus dem gnadenlosen Versagen unserer Landesregierungen? Lange habe ich mich selbst gefragt, warum gefühlt hauptsächlich junge Männer hier bei uns ankommen. Dass die Familien oft Hab und Gut verkauft haben, um ihre Söhne vor dem Krieg in Syrien oder anderen Gebieten zu schützen und nicht mit ansehen wollten, wie ihre geliebten Kinder in einem Krieg verheizt werden oder eben nur die jüngsten und kräftigsten Familienmitglieder auf diese gefährliche Reise geschickt werden, wurde mir erst kürzlich durch Schilderungen von Betroffenen in der örtlichen Bürgerinitiative bewusst.

Trommelt. Redet. Macht das Herz auf und zeigt Gesicht!
Wenn ihr mögt, dürft ihr euch gerne obiges Bild mitnehmen um zu zeigen, dass auch ihr »Bunt statt braun!« seid. Danke!

Kommentare:

  1. Danke für deine Worte. Dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen. Das Bild nehme ich sehr gerne mit auf meinen Blog. LG Ramona

    AntwortenLöschen
  2. DANKE dafür. Ich könnt zur Zeit auch echt durchdrehen. Zeitung lesen und Nachrichten schauen ist grad wirklich traurig. Das Bild nehm ich mir mit! Und den Flyer schau ich mir auch an!

    AntwortenLöschen
  3. Hab's in meinem Blog in der Sidebar mal verlinkt. Auf das noch mehr Leute deinen Post lesen. Wahre Worte !

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für deine Worte! Ich finde es super das auch in dieser kunterbunten Bloggerwelt diese wichtigen Themen angesprochen werden! *Daumen Hoch*

    Dein Bild werde ich sofort mitnehmen und die Dateien noch mal "verteilen", auf das auch der letzte Depp endlich aufhört dumme Phrasen nach zuplappern!

    Am liebsten würde ich dich jetzt drücken und abknutschen! Also muss ich das jetzt mal virtuell machen!
    LG Schnittchen

    AntwortenLöschen
  5. Ein mutiger und völlig richtiger Post. Ich kann dem nichts mehr hinzufügen. Das Bild habe ich natürlich auf meinen Blog mitgenommen.

    Liebste Grüße
    Fräulein Mai

    AntwortenLöschen
  6. Danke!
    Das Thema greif ich auf, das Bild nehm ich mit!
    Die Broschüre ist toll, werde ich mir zu Gemüte führen.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Pamela,

    toller Artikel - großartig, dass so auf den Punkt zu bringen. Und Du hast so recht! Die Regierungen verschanzen sich hinter irgendwelchen Zahlen, Plattitüden und in ihren dicken Villen. Wenn man liest, wie viele Anträge tatsächlich angenommen werden, komme ich mir vor wie in einer Parallelwelt - einer, in der ich nicht leben möchte!

    Ich drück Dich!
    Caro

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank!
    Das hast du sehr gut geschrieben. Das Bild nehme ich gern mit und auf FB habe ich es auch geteilt.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  9. Danke für deinen Text und noch mehr für die Links!
    Ich werde das auch thematisieren, lebe ich doch als Ausländerin in einem Land mit 25% Nationalwählern und in dem wir Deutsche nicht sonderlich beliebt sind.
    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  10. Mir wird es auch richtig, richtig übel, wenn ich diese Bilder im Fernsehen sehe. Vergangene Woche konfrontierte mich eine Kindergärtnerin mit diesen Pegida-Aussagen-alles thematisch bunt durcheinandergewürfelt und mit solcher Wut versehen- Ich war geschockt. Sie ist bei uns in der Kirche und mich hat das Ganze ziemlich mitgenommen. Bei uns im Ort wählen auch sehr viele rechts oder AfD-es ist einfach haarsträubend. Danke für die Links und deinen Post. Liebe Grüße von Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Ich trommel schon - danke für die Anregung Pamela.
    LG
    Henrike

    AntwortenLöschen
  12. Genauso! Die Anstalt haben wir auch gesehen und konnten nur zustimmend nicken! Es ist sooo peinlich für Deutschland was hier passiert. Leider gibt's bei mir auf Arbeit auch solche Kommentare "ich habe ja nichts gegen Ausländer ABER...." da stellen sich bei mir alle Häärchen auf!!

    AntwortenLöschen
  13. Danke für deine Gedanken! Wir müssen uns wirklich in Grund und Boden schämen, was im Moment so durch unser Land geht (oder spaziert wie sie es nennen...)
    Das erschreckende an solchen Märschen ist die teils unreflektierte und dusselige Meinung, dass wir von Außländern überrannt und überfallen werden. Gerade wenn in Dresden bzw. in Sachsen so ein Aufschrei kommt, dann könnte ich stinck sauer werden. Wie viele Menschen mit Mirgrationshintergrund haben die Demonstranten denn jemals getroffen????
    Ja wir müssen bunter Leben als Lichtblick in dieser frostigen Zeit!
    Liebe Grüße! Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Pamela, Danke für Deine Worte!! Mich erschreckt es auch was hier so geäußert wird! Und ja, es wird wohl an so einigen Weihnachtsessen dieses Jahr heißer zugehen. Leider. Aber mit Wissen und Argumenten und Herz kann man Haltung zeigen, danke für die Broschüre!
    Liebe Grüße von Uta!

    AntwortenLöschen
  15. Das finde ich sehr mutig von dir, hier in deinem Blog über den Tellerrand der Näh- und DIY - Blogger zu schauen und hier Stellung zu beziehen. Ich nehme deine Anregung mit rüber in mein Blog!
    Danke!
    Herzliche Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  16. Danke für die Worte - ja, wir müssen es überall, in jedem Forum, bei jeder Zusammenkunft, in Kindergarten, Schule und Beruf sagen: da geschieht großes Unrecht! Wir möchten nicht in einem Land leben, in dem Menschen, die ihr Land verlassen mußten, nicht willkommen sind! Auch uns könnte es irgendwann so ergehen, wenn wir jetzt zu diesen Vorkommnissen schweigen!

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Pamela,

    großartig, was du schreibst! Ich hoffe, dass es noch ganz ganz viele lesen und sich darüber Gedanken machen! Ich selbst kann zu dem Thema nur sagen, dass ich auch total entsetzt bin, dass immer wieder die gleichen abgedroschenen Frasen bei den Leuten ziehen.
    Heute war es jedenfalls meine türkische Nachbarin, die meinen total durchnässten Sohn, der mal wieder seinen Regenschirm vergessen hatte, unter den ihren genommen hat und ihm sogar noch den Turnbeutel bis nach Hause getragen hat, weil seine Hände schon so eingefroren waren! Deshalb ganz klar: bunt statt braun!

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  18. Auch mir sprichst du aus der Seele!!! Vielen Dank dafür!
    Es ist so traurig, erschreckend und beängstigend zu sehen wie Tausende von Menschen durch die Straßen ziehen und so viel Fremdenfeindlichkeit in der Luft liegt.
    Danke für das Bunt! ��

    Viele Grüße,
    Silke

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Pamela,

    Danke du sprichst mir aus dem Herzen. Gerne habe dein Statement bei Facebook geteilt.

    Lg Judith

    AntwortenLöschen
  20. Ganz herzlichen Dank für diesen tollen Post. Wenn ich die heimische Nachrichtenseite aufrufe und zum großen Teil die Stammtischparolen lese wird mir ganz schlecht. Ich kann kaum glauben, dass derzeit so viele rassistische Äußerungen Gehör finden. Es gibt schon etzt in meinen Augen viel zu viele Mitläufer.

    Dein Bild hab ich im Gesichterbuch geteilt und werde es auch gleich im Blog verlinken.

    Ganz herzliche Grüße
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  21. Da hast du wirklich Recht.
    Vor allem der Zeitpunkt für diese Broschüre kurz vor Weihnachten um wirklich mit richtigen Fakten gegen diese Vorurteile argumentieren zu können ist echt eine tolle Idee. Denn auch mir fehlt es meistens gerade an diesem Punkt.
    Danke.
    LG Anika

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Pamela!
    Wow! Das ist genau der Punkt! Ich konnte noch nie verstehen, dass Menschen allein aufgrund ihrer Herkunft vorverurteilt werden als Sozialschmarotzer etc. Aber was jetzt abgeht! In DEUTSCHLAND!! Einem Land, das es doch eigentlich besser wissen und als gutes Vorbild vorangehen müsste und sollte! Ich bin einfach nur noch schockiert! Schockiert von einer Kälte, einer Feindlichkeit, ja einem Hass gegenüber anderen Menschen, die doch genauso sind wie wir. Menschen, die einfach nur ihr Glück suchen und es in ihrem Land niemals finden werden. Warum nur können Menschen so sein? Ich verstehe es nicht.
    Und Du hast vollkommen Recht, am schlimmsten sind die dummen Mitläufer, die wahrscheinlich nicht mal sagen könnten, wofür oder wogegen sie da eigentlich spazieren gehen. Nur um vielleicht irgendwo dazuzugehören. Und an genau dem Punkt waren wir schon einmal. Und hat es die Welt besser gemacht? Ganz im Gegenteil! Ich kann nur hoffen, dass die Welt, allen voran Deutschland, daraus doch etwas gelernt hat und wir alle gemeinsam diesen Hass zwischen den Menschen in Liebe oder zumindest Toleranz umwandeln können!
    In diesem Sinne plädiere ich für mehr Menschlichkeit unter den Menschen! Für Toleranz, Mitgefühl und Hilfsbereitschaft!

    Die liebsten Vorweihnachtsgrüße und ein fettes Dankeschön zu Dir!
    Sanni (c:

    AntwortenLöschen
  23. Ich finde es vorbildlich, dass du dich mit deinem Blog über den Tellerrand wagst und diese Problematik ansprichst. Vielen Dank dafür!
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen
  24. Wunderbar geschrieben und vielen, vielen Dank für den Denkanstoß, der hoffentlich noch ganz viele dazu bringen wird, ganz klar Stellung zu beziehen!

    Mir ist schon länger unbehaglich zumute und du hast es sauber auf den Punkt gebracht, warum das so ist, und deshalb bin ich natürlich mit dabei!!

    Ganz liebe Grüße

    Sabine

    AntwortenLöschen
  25. Auch ich nehme das Bild gern mit!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  26. Danke, dass du deine politische Meinung auf deinem Blog mitteilst!
    Ich selbst war kurz ehrenamtlich für Flüchtlingsfrauen aktiv. Leider nur kurz, weil es mir zu viel wurde. Nebenher meine Kinder, meinen Beruf, meinen Haushalt.
    Dennoch werde ich weiterhin "Gesicht zeigen".
    Flüchtlinge sollten mit offenen Armen empfangen werden!
    LG

    AntwortenLöschen
  27. Danke für deine Worte!! Ich nehme das Bild gerne mit und teile es! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  28. Traurig dass man darüber überhaupt reden muss, dabei sollte das einfach selbstverständlich sein...

    In einem Punkt stimme ich nicht zu: ich denke nicht dass es daran liegt dass diese Menschen kein Herz haben (zumindest glaube ich das nicht für den grössten Teil). Die Menschen haben schlichtweg ANGST! Angst um ihre Exsistenz, um die Zukunft um ihren Lebensstandard. Und diese Ansgt wird gezielt ausgenutzt um Stimmung gegen Flüchtlinge oder (aaaaaahhh, wie graust mir vor dem Wort) "Ausländer" zu machen.

    Aber es sind nicht die Flüchtlinge oder "Ausländer" die dem Durchschnittsbüger die Butter vom Brot nehmen. Es sind die, die sowieso genug haben.Wenn die Steuerlast gerecht verteilt werden würde, müsste niemand in Deutschland oder sonstwo auf der Welt Angst um seine Exsistenz haben.

    Dazu gibt es ein grossartiges Video von Oxfam:

    https://www.youtube.com/watch?v=qirApR6MTgU

    In diesem Sinne ein besinnliches, buntes, und tolerantes Weihnachtsfest

    Ute

    AntwortenLöschen
  29. Hast du mal das Positionspapier von Pegida gelesen? 19 Punkte, wofür oder wogegen Pegida ist. Bei einigen Punkten muss man beim Lesen einfach zustimmen. Und GENAU DAS finde ich so furchbar erschreckend. Natürlich bin ich für sexuelle Selbstbestimmung. Und natürlich ist die dezentrale Unterbringung von Flüchtlingen die richtige Lösung. Mir macht eher Angst, was NICHT in dem Papier steht, wofür Pediga aber steht.

    Danke für deinen Post.

    Kreative - und kunterbunte - Grüße,
    Miri D

    AntwortenLöschen
  30. Danke für Deine Aktion! Habe gerade das Banner in meine Blogs eingebunden.

    AntwortenLöschen
  31. Gute Aktion! Da kann ich mich wirklich nur anschliessen,
    werde Deinen beitrag auf meinem Blog laemmli-werkstatt.blogspot.de verlinken

    AntwortenLöschen
  32. Wunderbar geschrieben und vielen, vielen Dank für den Denkanstoß!
    LG, Kitti von FilzKugelTeppiche

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Pamela,
    vielen Dank für Deinen tollen Post! Wunderbar geschrieben und so wahr!
    Liebe Grüße
    Johy

    AntwortenLöschen
  34. eine tolle Idee und wunderbare Worte! Ich mache mit und trage deine Worte weiter. eine schöne Weihnacht :) und viele Grüße

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Pamela, du schreibst mir direkt aus dem Herzen!
    Wie wunderbar treffend Du es formuliert hast! Dem kann ich nichts hinzuzufügen.
    Ich selber arbeite auch in einem Arbeitskreis "Asyl" und kann nur sagen, dass
    die meisten Münder die sich mit negativen Worten äussern diese sind, die einfach keine Ahnung
    haben. Vieles wird einfach nachgeplappert ohne auch nur ein wenig selbst informiert zu sein, oder gar selbst mal sein Herz & Verstand eingeschaltet zu haben.
    Der ganze Arbeitskreis ist immer bestrebt zu informieren, zu erzählen, Transpararenz zu schaffen um so Vorurteile oder Missstimmung zu minimieren.
    Leider muss ich fest stellen, dass es viel zu wenig Menschen gibt, die dahingehend aktiv sind und vorallem auch dazu stehen!
    Respekt vor Deinem tollen Blogpost und den Worten die Du schreibst. Dein Herz sitzt wohl am rechten Fleck!
    Hab ein wundervolles Fest mit lieben Menschen und tiefgründigen Gesprächen und vorallem der Wertschätzung im Herzen, dem Privileg unseres Lebens gegenüber!
    Drück Dich - Marina

    AntwortenLöschen
  36. Du sprichst mir aus dem Herzen. Ich verspüre großes Fremdschämen, wenn ich die Fernsehberichte aus Dresden und anderen Städten sehe. Auch ich habe das Bild in die Sidebar bei mir nun eingepflegt und hoffe sehr, dass auch sehr viele andere Blogger Farbe bekennen.
    Lg Corinna

    AntwortenLöschen
  37. MITGEMACHT-GETEILT-AUFMERKSAM GEMACHT-WACHGERÜTTELT-AUFGEKLÄRT

    DANKE

    AntwortenLöschen
  38. DANKE. Du spricht mir aus dem Herzen. Ich habe dich verlinkt und auch dein Bild verwendet. Hoffen wir dass wir auf diesem Weg das braune durch das bunte verdrängen, nein ausrotten.
    LG Mandy

    AntwortenLöschen
  39. Hallo,
    eigentlich bin ich auf der Suche nach einer simplen Nähanleitung für einen Rock und dabei über Deinen Blog geschlittert...
    ...Und dann über Dein Statement gestolpert.
    Ich kann nur sagen: Daumen hoch !!!!!

    DANKE.

    AntwortenLöschen
  40. Moin Pamela,
    Deinen Button nehme ich s e h r gern mit auf meinen Blog!
    Liebe Grüße,
    Heike

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass du mir schreiben willst!
Ich freue mich über jeden Kommentar!

Sonnige Grüße
Pamela